Injektion für Potenz-Verabreichungsmethoden, Medikamentennamen, Kontraindikationen

Injektion für Potenz-Verabreichungsmethoden, Medikamentennamen, Kontraindikationen

Injection for potency: Anwendungsmethoden, Medikamentennamen, Kontraindikationen "Wie wirken Injektionen gegen Potenz, Kontraindikationen sowie beliebte Medikamente auf die sexuelle Funktion von Männern?"

Prinzip der Injektionswirkung für die Potenz

Potenzprobleme bei Männern – immer ein sehr heikles Thema. Die moderne Medizin bietet jedoch eine Vielzahl von Lösungen für das Problem. Unter den beliebten Werkzeugen und Gymnastik und Nahrungsergänzungsmittel und Volksmedizin. Manchmal reicht es aus, einen Lebensstil und eine Diät zu etablieren und Stress zu vermeiden.

 

In letzter Zeit immer beliebter werden Injektionen zur Potenzierung. Es ist wichtig zu verstehen, wie sie wirken und wer diese Behandlungsmethode anwenden kann. Immerhin kann die Ursache für Impotenz Depressionen, Prostataprobleme, Prostataadenome und eine aufgeschobene Infektion sein.

Funktionsprinzip

Injektionen zur Steigerung der Wirksamkeit werden in verschiedene Typen unterteilt. Gleichzeitig enthalten die meisten von ihnen das Hormon Testosteron. Ein niedriger Gehalt dieses Hormons im Körper eines Mannes führt häufiger zu Impotenz. Der Grund für den Testosteronmangel kann Stress, Alter und chronische Krankheiten sein.

 

Injektion für Potenz-Verabreichungsmethoden, Medikamentennamen, Kontraindikationen

Injektionen für die Potenz von Männern können nicht hormoneller Natur sein.  Das Medikament, das mit der Injektion injiziert wird, führt zu einer Vasodilatation des Penis oder zu einer Erhöhung des Testosteronspiegels. Abhängig von der Art des Arzneimittels, um die Potenz bei Männern zu erhöhen, unterscheiden sich seine Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Wenn das Medikament kein Testosteron enthält, kann es auch bei Diabetes stechen. Es wird in die Basis des Penis eingeführt.

Es ist wichtig! Die Präparate, die Testosteron enthalten, weisen eine Reihe von Kontraindikationen auf und werden intramuskulär injiziert. In jedem Fall sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Viele Medikamente zur Steigerung der Potenz bei Männern können nur auf ärztliche Verschreibung eingenommen werden. Es lohnt sich nicht, sich selbst zu nominieren.

Gegenanzeigen

Wenn Ihr Arzt denkt, dass Ihr Testosteronspiegel niedrig ist, sieht er die Ursache für Probleme mit  Erektion, dann werden Sie höchstwahrscheinlich Testosteron-Aufnahmen erhalten.

READ  Gebrauchsanweisung, Preis, Bewertungen, Analoga

Sie haben eine Reihe von Gegenanzeigen, zum Beispiel:

  1. Nieren- und Leberprobleme.
  2. Diabetes und Fettleibigkeit.
  3. Injektion für Potenz-Verabreichungsmethoden, Medikamentennamen, Kontraindikationen
  4. Herzinsuffizienz.
  5. Probleme beim Wasserlassen.

Solche Potenzinjektionen können eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen, einschließlich Hautausschlag am ganzen Körper sowie Erbrechen, Übelkeit und Depressionen. Es ist auch möglich, die Menge an Samenflüssigkeit, Schwellung und Infektion im Bereich der Injektion zu reduzieren. Wenn Medikamente häufiger verabreicht werden, kann es zu einer Verhärtung kommen.

In jedem Fall sollte die Dosierung von einem Fachmann festgelegt werden, damit die Nebenwirkungen so gering wie möglich sind. Deshalb müssen Sie vor dem Kauf eines solchen Werkzeugs einen Arzt konsultieren. Manchmal helfen diese Medikamente, Prostatitis und Impotenz zu behandeln und die Auswirkungen von Prostatitis bei Männern zu beseitigen.

Zeitpunkt der Aktion

Alle Drogen der injizierenden Natur werden nach dem Zeitpunkt der Wirkung in drei Gruppen eingeteilt. Der erste hat eine begrenzte Dauer, sie stechen kurz vor dem Geschlechtsverkehr und können innerhalb von 48 Stunden wirken. Mittelfristige Gelder sollten alle zwei Wochen durchstochen werden und 2 Tage lang laufen. Injektionen mit Testosteron werden alle 4 Monate unter strenger Aufsicht eines Arztes verabreicht.

Die beliebtesten Medikamente

Zu den beliebtesten Injektionen zur Steigerung der Potenz gehören die folgenden Medikamente:

  • Hyaluronsäure. Es führt zu einer Vergrößerung und Elastizität des Penis. Zusätzlich zu Injektionen wird es in speziellen Gelen und Cremes verwendet.
  • Phentolamin. Am häufigsten in der komplexen Behandlung von Impotenz verwendet;
  • Alprostadil. Verursacht eine Durchblutung der Genitalien und verringert auch den Kalziumspiegel im Blut;
  • Papaverin. Organisiert eine gute Durchblutung durch die Erweiterung der Blutgefäße. Das Medikament hat eine Reihe von Nebenwirkungen, einschließlich Herzfrequenzänderungen. Daher sollte Papaverin bei Menschen mit Herzinsuffizienz mit Vorsicht angewendet werden.
  • Testosteron. Es wird ein Arzt verschrieben, und es ist wichtig zu verstehen, dass sich der Hormonspiegel im Körper erhöht, wenn die Dosierung nicht korrekt berechnet wird, was eine Reihe von Pathologien verursacht.
READ  Wie benutzt man das Medikament Lovelace Forte

Lassen Sie sich auf keinen Fall auf die Verwendung solcher Tools ein. Zum einen kann es auch zu Schmerzen im Bereich des Penis kommen  zu Neubildungen. Außerdem kann die Spermienproduktion abnehmen. Dies kann zu chronischer Prostatitis führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *