Levitra Odt Arzneimittelbeschreibung, Pharmakokinetik, Indikationen und Kontraindikationen

Levitra Odt Arzneimittelbeschreibung, Pharmakokinetik, Indikationen und Kontraindikationen

Levitra ODT: Arzneimittelbeschreibung, Pharmakokinetik, Indikationen und Kontraindikationen
„Was sind die Indikationen für die Anwendung des Arzneimittels Levitra ODT und wem kann das Arzneimittel verschrieben werden, und was sind die Merkmale der Wirkung des Arzneimittels auf die männliche Potenz und den Preis des Arzneimittels?“

Prinzipien und wirksame Wirkung von Levitra ODT auf den männlichen Körper

Levitra Odt 10 ist ein Medikament mit einer verbesserten Formel, die die traditionelle Arznei Levitra übertrifft. Wie das Analogon wird es bei der Behandlung von erektiler Dysfunktion verwendet, ist in Tabletten zu 10 mg erhältlich, in der Packung können ein, zwei und vier Stück sein.

Dieses Arzneimittel ist viel wirksamer als klassisches Levitra, weshalb Fachärzte TDD am häufigsten verschreiben. Patientenbewertungen zeigen auch, dass sich die Wirkung des Arzneimittels viel schneller manifestiert. Darüber hinaus kann die Pille mit oder ohne Wasser eingenommen werden, was das Medikament bequemer macht.

Allgemeine Beschreibung

Das Arzneimittelprodukt in Form von Tabletten ist dispergierbar, d. H. Löslich in der Mundhöhlenkomponente, was die Verwendung des Arzneimittels unabhängig von der Anwesenheit von Wasser jederzeit ermöglicht.

Feste Darreichungsform kann auf zwei Arten eingenommen werden:

  1. Mit wasser – Mit Flüssigkeit abwaschen – In diesem Fall ist die Wirksamkeit des Arzneimittels identisch mit dem klassischen Levitra.
  2. Kein wasser – In diesem Fall erfolgt die Aufnahme der Bestandteile direkt in der Kavität, wodurch die Wirkung der Substanz auf den Körper beschleunigt wird.

Der chemische Hauptwirkstoff ist Vardenafil – Es ist ein PDE-5-Inhibitor (selektiver Typ-5-Phosphodiesterase-Blocker). Dieser Stoff ist auf dem Territorium der Russischen Föderation registriert und kann in verschiedenen medizinischen Präparaten verwendet werden.

Hauptzweck – Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern. Die Exposition wird durch Erhöhen des Volumens und Verhärten des Penis bei sexueller Erregung aufgrund einer erhöhten Durchblutung erreicht. verlängerte auch die Dauer einer Erektion.

Es ist wichtig! Ohne Ausnahme liefern PDE-5-Inhibitoren ein positives Ergebnis bei der Behandlung von erektiler Dysfunktion, nur in Gegenwart einer vollständigen sexuellen Erregung, die mit der Wirkdauer des Arzneimittels zusammenfällt.

Unabhängig davon ist Vardenafil nicht in der Lage, die Libido zu steigern und das sexuelle Verlangen zu provozieren, da es nicht für Krankheitserreger gilt. Dementsprechend zielt der Prozess der medikamentösen Behandlung ausschließlich auf die Beseitigung einzelner Krankheitssymptome ab und nicht auf die Heilung der Ursachen von Funktionsstörungen.

Daher ist bei der Anwendung darauf zu achten, dass ein ausreichender Wunsch nach sexueller Intimität besteht.

Funktionsprinzip

Der Wirkungsmechanismus bei allen Inhibitoren des 5. Typs ist derselbe: Das erforderliche Enzym wird blockiert, wodurch der Gehalt an cyclischem Guanosinmonophosphat erhöht wird, was zu einer Schwäche der glatten Muskulatur der Penisarterien führt. Infolgedessen steigt die Durchblutung an  erektiles Gewebe des männlichen Gliedes und eine Erektion wird gebildet.

Nach Abschluss des Paarungsprozesses beginnt die Blutfüllung kleiner zu werden, bevor sie zum ursprünglichen Niveau zurückkehrt.

Warum wählen

Levitra ODT verwendet eine verbesserte Formel für die Auswirkungen von Vardenafil auf den Körper. Gleichzeitig ist dieses Medikament heute das erste und einzige Medikament mit einer innovativen Methode, die unter Berücksichtigung der modernen Anforderungen der oralen Pharmakotherapie entwickelt wurde.

Merkmale und Vorteile des Arzneimittels im Vergleich zu anderen ähnlichen pharmazeutischen Produkten:

  1. Fähigkeit zu nehmen, ohne zu schlucken und Wasser zu trinken.
  2. Die Geschwindigkeit der Auflösung im Mund.
  3. Angenehmer Minzgeschmack.
  4. Die Fähigkeit, unabhängig von der Mahlzeit zu verwenden.
  5. Kann von Männern im jungen, mittleren und höheren Alter verwendet werden.
  6. Die akzeptabelste Form der Freilassung – Pillen.
  7. Lakonisches und nicht anziehendes Verpackungsdesign.
  8. Praktische Aufbewahrungsbox in Ihrer Tasche.
  9. Die Geschwindigkeit des Wirkungseintritts des Arzneimittels.
  10. Levitra Odt Arzneimittelbeschreibung, Pharmakokinetik, Indikationen und Kontraindikationen
  11. Höhere Effizienz bei der Sicherstellung und Dauer der Montage.
  12. Die Möglichkeit der Kombination mit anderen Medikamenten.

Die Entwickler berücksichtigten die Besonderheiten der modernen Lebensumstände, wenn die meisten Konsumenten von Arzneimitteln zur Behandlung der erektilen Dysfunktion Medikamente bevorzugen, die die Krankheitssymptome in Form einer mangelnden Erregung des Geschlechtsorgans direkt beseitigen.

Gleichzeitig haben Umfragen ergeben, dass eine signifikante Anzahl von Konsumenten von PDE-5-Inhibitoren aus dem jungen und mittleren Alter stammt. Es entsteht der Wunsch, die Erwartungen des Partners zu erfüllen. Daher sollten die für den Geschlechtsverkehr erforderlichen Präparate leicht, schnell und unmerklich angewendet werden, um eine hohe Wirksamkeit zu gewährleisten und keine Einschränkungen zu haben, die von Faktoren wie der Verwendung von Alkohol, fetthaltigen Lebensmitteln oder anderen Drogen abhängen.

Es ist wichtig! Levitra ODT kann von einem Mann jederzeit und an jedem Ort, jedoch nicht früher als 15 Minuten vor Beginn des Geschlechtsverkehrs, eingenommen werden.

Dauer und Wirksamkeit der Maßnahme

Wenn Sie die Pille oral einnehmen, dh Wasser trinken, ist die Pharmakokinetik des Arzneimittels völlig identisch mit der des klassischen Levitra. Also die Aufnahme von Vardenafil  durchgeführt im Magen-Darm-Trakt, was ziemlich schnell geschieht, aber es verringert die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels. Infolgedessen erhöht sich die Zeit der maximalen Konzentration des Mittels um 15% und die Gültigkeitsdauer kann 5-6 Stunden betragen.

Wird Levitra ODT ohne Trinken eingenommen, so erfolgt die Aufnahme des Wirkstoffs und der Eintritt in das Blut über die Schleimhaut zu ca. 10% der Gesamtmasse. Dies beseitigt den Verlust der Wirksamkeit von Vardenafil bei Einnahme in Magen und Leber, so dass eine hohe Konzentration an Inhibitoren im Blut für 10-12 Stunden festgestellt wird. Dennoch müssen Sie berücksichtigen, dass der höchste Zeitraum des Arzneimittels bei etwa 5-6 Stunden liegt.

Ein schnellerer Prozess, bei dem der Blocker in den Blutkreislauf gelangt, sorgt für eine Erektion innerhalb von 15 Minuten. Um dennoch einen qualitativ hochwertigen Geschlechtsverkehr zu erreichen, wird empfohlen, das Medikament 45-90 Minuten vor Beginn der Intimität anzuwenden. Schließlich wird in dieser Zeit die maximale Akkumulation und Verteilung von Vardenafil im Blut erreicht.

READ  Vyasil Gebrauchsanweisung, die Zusammensetzung der Mittel, Gegenanzeigen, Analoga

Studien, in denen die Anwendung von Levitra und die Anwendung von Placebo verglichen wurden, ergaben eine Erektion, die für einen erfolgreichen Geschlechtsverkehr geeignet ist (durchschnittlich 62,5 bis 63,5%), verglichen mit 27,4 bis 29,4% bei Männern unter Placebo verschiedene Altersgruppen. Darüber hinaus war mehr als die Hälfte der Probanden über 65 Jahre alt. Den erhaltenen Indikatoren zufolge gab es praktisch keinen Unterschied in der Wirkung des Inhibitors auf Männer der jüngeren und älteren Gruppen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Dadurch steht dieses Arzneimittel Patienten verschiedener Altersgruppen zur Verfügung.

Achtung! Die Anwendung von Levitra ODT ist ab einem Alter von 16 Jahren zulässig.

Es gab auch keinen Unterschied bei Probanden, die andere Medikamente verwendeten oder Unterschiede im Schweregrad der erektilen Dysfunktion aufwiesen.

Pharmakokinetik

Der in der Zubereitung Vardenafil verwendete Wirkstoff ist einer der stärkeren Inhibitoren in der Kategorie der Wirkungen auf PDE-5. Dementsprechend ist der Prozess der Blockierung des notwendigen Enzyms im Vergleich zu anderen Phosphodiesterasen signifikant höher. Beispielsweise ist die Wirkung von Vardenafil auf PDE5 300-mal höher als die von PDE11, 130-mal – als PDE1, 15-mal anders als PDE6 und 1000-mal höher als die anderer PDEs, nämlich: 2,3,4,7,8,9,10.

Infolgedessen erhöht eine solche Exposition gegenüber Vardenafil den Gehalt an cyclischem Guanosinmonophosphat (cGMP) in einem separaten Körper des Penis, was zu einer Schwächung der glatten Muskulatur führt. Gleichzeitig wird das Vorhandensein einer Erektion durch Spender von Stickstoffmonoxid stimuliert, das durch Kontakt mit den Nervenenden freigesetzt wird. Und das Medikament verstärkt nur die Wirkung von körpereigenem Stickoxid und ersetzt es nicht.

Durchgeführte Studien haben gezeigt, dass Levitra ODT-Tabletten mit 10 mg am besten ohne Trinkwasser eingenommen werden sollten. In diesem Fall wird die durchschnittliche Bereitschaft des Geschlechtsorgans zur Intimität in 15-25 Minuten erreicht. Wenn Vardenafil im Magen-Darm-Trakt gelöst ist, erhöhte sich die Wirkdauer bei einigen Patienten auf 39% oder auf 60 Minuten.

In dieser Studie wurde die Wirkung von Tabletten, die sich in der Mundhöhle auflösen, gezeigt, dass sie nicht gleichermaßen mit Tabletten angewendet werden können, die in der gleichen Dosierung überzogen sind, da sie nicht bioäquivalent sind.

Vardenafil und sein Metabolit M1 (notwendig für den Stoffwechsel des Körpers) zeigten ausgezeichnete Indikatoren für die Kommunikation mit im Blutplasma vorhandenen Proteinen, was 95% entspricht. Dieser Effekt ist jedoch reversibel und nicht durch eine Abhängigkeit von der Gesamtkonzentration der Substanz gekennzeichnet.

Es ist wichtig! 1,5 Stunden nach der Anwendung von Levitra zeigten die ODT-Analysen das Vorhandensein eines Hemmstoffs im Samen in einer Menge von nicht mehr als 0,00012% der verbrauchten Dosis. Dadurch werden die negativen Auswirkungen des Stoffes auf den Körper des Partners beseitigt.

Die metabolische Wirkung von Vardenafil wird hauptsächlich durch Leberenzyme erzielt. Das Blut des Patienten enthält Glucuronsäure, die Teil des M1-Metaboliten ist und den Stoffwechsel vereinfacht. Der Rest des Nicht-Glucur-Teils von M1 liegt bei 26% des Sättigungsniveaus des Inhibitors.

READ  Was ist die Wirksamkeit von Nahrungsergänzungsmitteln

Die Fähigkeit, PDE-5 zu blockieren, ist auf 28% festgelegt, was 7-10% der Wirksamkeit von Vardenafil ausmacht. Nach der Anwendung werden die Bestandteile des Arzneimittels über den Magen-Darm-Trakt in Höhe von 91 bis 96% der Gesamtdosis und über die Nieren in Höhe von 2 bis 6% der im Körper gewonnenen Substanzmasse ausgeschieden.

Gebrauchsanweisung

Levitra Odt Arzneimittelbeschreibung, Pharmakokinetik, Indikationen und Kontraindikationen

Damit die Verwendung des Arzneimittels so effektiv und sicher wie möglich ist, sollten Sie die Anweisungen des offiziellen Herstellers befolgen.

Anwendungsgebiete Levitra ODT

Dieses Medikament kann zur Behandlung von inneren Erkrankungen der erektilen Dysfunktion angewendet werden, die sich in Symptomen wie der Unfähigkeit äußern, eine für die Intimität notwendige Erektion zu erreichen oder aufrechtzuerhalten.

Gegenanzeigen

Das Medikament kann nicht für die Verwendung durch Personen bestellt werden:

  1. Unverträglichkeit gegenüber Vardenafil oder anderen in dem Medikament enthaltenen Bestandteilen.
  2. Personen mit der Diagnose Morbus Felling.
  3. Personen, die sich einer Behandlung mit Nitraten unterziehen.
  4. An Frauen; Levitra ODT wird auch nicht zur Behandlung von Kinderkrankheiten angewendet.
  5. Personen, deren Alter weniger als 16 Jahre beträgt.
  6. Männer, bei denen Intimität kontraindiziert ist. Zu diesen Patienten gehören vor allem Patienten mit Schlaganfall, Myokardinfarkt, Patienten mit instabiler Angina pectoris, arterieller Hypotonie und Hypertonie.

Mit äußerster Vorsicht sollte Vardenafil auch bei Patienten angewendet werden, bei denen diagnostiziert wurde:

  • Verstopfung des linken Ventrikels;
  • subaeriale Stenose;
  • Aortenstenose;
  • Verlängerung des QT-Intervalls, auch mit angeborener Verlängerung des Intervalls;
  • Priapismus oder es besteht die Gefahr einer schmerzhaften Erektion des Penis aufgrund seiner anatomischen Deformität (Morbus Peyronie);
  • Morbus Crohn;
  • Multiples Myelom;
  • Netzhauterkrankungen, wie Retinitis pigmentosa;
  • kavernöse Fibrose;
  • Sichelzellenanämie und Leukämie;
  • verminderte Leber- und Nierenfunktion;
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür.

Art der Verwendung

Die Verwendung von Levitra ODT erfolgt gemäß den folgenden Anweisungen des Herstellers:

  1. Die Tablette darf erst vor der Annahme aus der Blisterpackung genommen werden. Es ist notwendig, von der Verwendung des Arzneimittels abzusehen, das längere Zeit außerhalb der Packung oder in einer Blisterpackung mit eingeschränkter Integrität gelagert wurde.
  2. Levitra ODT kann nur oral eingenommen werden, dh in die Mundhöhle gegeben werden. Es ist nicht gestattet, die Droge als Ganzes oder in Hammerform in Lebensmitteln oder Flüssigkeiten zuzugeben.
  3. Die Pille muss unter die Zunge gelegt und dort aufbewahrt werden, bis sie sich vollständig im Mund aufgelöst hat.
  4. Es gibt keine Einschränkungen beim Essen mit diesem Medikament. Daher kann die Pille vor oder nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Trinken Sie vor oder nach der Einnahme des Arzneimittels keinen Alkohol. Es wird jedoch nicht empfohlen, Spirituosen bei der Behandlung von Levitra OTD zu missbrauchen – Es ist wünschenswert, ein oder zwei Gläser Wein zu begrenzen.
  5. Um die bestmögliche Wirkung zu erzielen, wird empfohlen, Levitra ODT 25-60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr anzuwenden. Eine hohe Aktivität der Inhibitoren wird auch für 4 bis 6 Stunden nach der Einnahme bereitgestellt, wodurch Sie einige Zeit später mit der sexuellen Aktivität beginnen können.
  6. Das Vorhandensein von Geschlechtsverkehr ist bei der Verwendung des Arzneimittels nicht erforderlich. Alle Auswirkungen seiner Handlungen sind reversibel. Eine sexuelle Stimulation der Nervenenden ist jedoch erforderlich, um eine Erektion zu erreichen.
  7. Vor der Anwendung wird die Dosierung nur vom Arzt festgelegt. Danach müssen die angegebenen Anweisungen befolgt werden. In der Regel beträgt die maximal zulässige Tagesrate jedoch 1 Tablette mit 10 mg.
  8. Für Männer über 65 Jahre ist keine zusätzliche Dosisanpassung erforderlich.
  9. Es ist gestattet, Levitra ODT zu verwenden, ohne die Dosierung von Patienten mit einer leichten Verschlechterung der Leber im Stadium anzupassen «A» von Child-Drink.
  10. Verwenden Sie das Medikament Levitra ODT nicht für Männer mit mäßiger Störung der Leber im Stadium «In» auf Child-Drink in beliebiger Dosierung.
  11. Bei eingeschränkter Nierenfunktion in Stadien wie der Kreatinin-Clearance gt; 50-80 ml / min (leichte Verschlechterung), Kreatinin-Clearance gt; 30-50 ml / min (mittlere Verletzung), Kreatinin-Clearance lt; 30 ml / min (schwere Form) Änderung des Regimes und der Dosierung ist nicht erforderlich.
READ  Testilamin prüft die Art der Anwendung

Nebenwirkungen

Im Verlauf der Forschung wurden unerwünschte Wirkungen festgestellt, die gemäß der von der Weltgesundheitsorganisation genehmigten Terminologie in folgende Manifestationshäufigkeiten unterteilt werden:

  1. Selten – ge, 0,01% und lt; 0,1%.
  2. Selten – ge, 0,1% und 1%.
  3. Häufig – ge; 1% und 10%.
  4. Sehr häufig – ge; 10%.

Folgende unerwünschte Ereignisse wurden gemeldet:

Im Bereich der Sehorgane:

  • selten – Bindehautentzündung und erhöhter Augeninnendruck;
  • nicht oft – verschwommenes Sehen und Farbwahrnehmung, Rote-Augen-Syndrom, erhöhte Lichtempfindlichkeit und andere Augenschmerzen.

Im Verdauungssystem:

  • nicht oft – Mundtrockenheit, Übelkeit, Durchfall, Bauchschmerzen, Erbrechen, Sodbrennen, vermehrte Transaminase, Aufstoßen mit saurem oder bitterem Nachgeschmack, Gastritis;
  • oft – Verdauungsstörungen.

Im Bereich des Herz-Kreislauf-Systems:

  • selten – Myokardinfarkt, Blutdrucksenkung, Angina pectoris, ventrikuläre Tachyarrhythmie;
  • nicht oft – schneller Herzschlag, Tachykardie;
  • oft – Vasodilatation.

Im System der körpereigenen Immunabwehr gegen Infektionskrankheiten:

  • selten – allergische Reaktion;
  • nicht oft – Angioödem oder allergisches Ödem.

Im Genitalbereich:

  • selten – schmerzhafte Erektion des Penis (Priapismus);
  • nicht oft – übermäßige Zunahme der Erektion.

Im Bereich des Organsystems mit externer Atmungsfunktion:

  • nicht oft – Verstopfung der Nasennebenhöhlen, schnelle und schwierige Atmung;
  • oft – verstopfte Nase.

Im Nervensystem:

  • selten – vollständiger oder teilweiser Gedächtnisverlust, plötzlicher unwillkürlicher, möglicherweise schmerzhafter Muskelkontraktion, Ohnmacht;
  • nicht oft – Verschlechterung der Empfindlichkeit, Störung oder Verkürzung der Schlafdauer, ständiges Schlafbedürfnis;
  • oft – Empfindungszustand der imaginären Bewegung, die geradlinig oder kreisförmig sein kann, sowie die Bewegung der umgebenden Objekte – Schwindel;
  • sehr oft – Schmerz im Kopf.

Auf der Haut und Unterhaut:

  • nicht oft – Hautausschlag, Rötung einzelner Bereiche.

In den Organen des Hörens:

  • nicht oft – in den Ohren klingeln.

Im Bewegungsapparat:

  • nicht oft – erhöhter Muskeltonus, Rückenschmerzen, erhöhter Kreatinphosphokinase-Spiegel im Blut.

Andere Bereiche:

  • selten – Schmerzen in der Brust;
  • nicht oft – schlecht fühlen ..

Es ist zu beachten, dass die Bewertung der Möglichkeit des Auftretens von Nebenwirkungen mit der Ernennung eines Stoffes Vardenafil in einer Dosierung von bis zu 120 mg pro Tag durchgeführt wurde. Bei der Verwendung dieses Stoffes in Form von Arzneimitteln in Konzentrationen von 80 und 40 mg ist die Bildung von Nebenwirkungen nicht nachgewiesen.

Bei einer plötzlichen Erhöhung der Dosierung von 80 auf 120 mg erhöhte sich die Wahrscheinlichkeit, unerwünschte Manifestationen zu entwickeln, erheblich. Die Anwendung von Vardenafil in Form von Arzneimitteln in einer Konzentration von zweimal 40 mg an einem Tag führte zur Entwicklung von Schmerzen in der Lendengegend. Gleichzeitig wurden keine toxischen Wirkungen auf das Nerven- und Muskelsystem festgestellt.

Da die Einwirkung der aktiven Chemikalie durch Wechselwirkung mit Plasmaproteinen erfolgt, wird nur eine geringe Menge Vardenafil über die Nieren aus dem Körper ausgeschieden, die Anwendung der Hämodialyse hat eine geringe Wirksamkeit in  Fall einer Überdosierung. Daher sollte eine übliche unterstützende Pflege verordnet werden. 

Fazit

Im Verlauf der Studie mussten die Probanden die Wirkungen von Levitra ODT in einem definierten Maßstab bewerten.

Das Feedback der Männer, die an dem Test teilgenommen haben, ermöglicht es uns, das Medikament in absteigender Reihenfolge nach folgenden Kriterien zu charakterisieren:

  1. Handelt jedes Mal.
  2. Erhöht die Elastizität des Penis.
  3. Schnell und einfach zu bedienen.
  4. Gibt Vertrauen in die sexuelle Kraft.

Daraus kann geschlossen werden, dass das Medikament zuverlässig und wirksam bei der Behandlung der Symptome der erektilen Dysfunktion ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *